Pfingstregatta von Zürich nach Rapperswil

Es war aufgrund der Windbedingungen insgesamt ein recht schwieriges Rennen mit etlichen Positionswechseln. Im letzten Renndrittel mussten wir die Spitze - die wir uns diesesmal echt erkämpfen mussten - wieder abgeben. Vor meiner Haustüre (oberster Teil vom See) fanden wir dann noch die probaten Mittel, um wenigstens ein paar Minuten zwischen uns und die weitere (Einrumpf-)Konkurrenz zu legen. Das erste Boot im Ziel war diesmal der einsame, weil einzige Kat (Ventilo28, M2 von Monnier) wir folgten mit deutlichem Abstand als erstes Einrumpfboot. Anbei die Zielliste mit den gesegelten Zeiten. Gute Saison bisher - 3 Starts, 3 Siege in der Rennklasse:

http://quant-boats.schaffermann.de/media/pdf/15/81/98/ZSC_2012_Zieleinlauf.pdf

 

Hang loose

Michi

Pfingstdistanzfahrt 26.5.2012: Die Q28 unter Gennaker auf dem Weg an die Spitze

Tags: Quant, Boats
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.