50 Meilen Trophy, Luzern, 20. Juni 2014: Was zum Geier ist mit den Seglern auf dem Vierwaldstätter- und Zürichsee bloss los?

Am Freitag 20. Juni startete neben anderen Regatten auch die traditionelle Langstreckenregatta "50 Meilen Trophy" auf dem Vierwaldstättersee mit sehr mässiger Beteiligung. Ganze 41 Boote gingen durchs Ziel. Was ist bloss aus der legendären 50 Meilen Trophy geworden? Offenbar werden die Segler immer bequemer und und die Clubs finden keine Gegenmittel. Grillen statt sailen?
Jedenfalls ein Jammer und das Phänomen scheint leider um sich zu greifen. Gerade für die kleine Quant-Boat-Community, die sich Mühe gibt und sehr viel Aufwand treibt, die Szene mit neuen, interessanten Booten zu beleben - ehrlich gesagt eher ein Ablöscher und das Gegenteil von motivierend.

Dasselbe Bild auf dem Zürichsee. Weil ich früh von der Rundum Bodensee zuirück war, an der wir mit der Allianz-Hirslanden Klinik segelten, konnte ich beobachten, was an der Tag&Nacht (Züri - Ufenau - Züri) so lief bzw. eben nicht lief. Ganze 36 Boote fuhren an dieser Regatta mit!! Dies obwohl die Veranstalter aus dem ursprünglichen Format eine Tag&Nacht light gemacht haben. Es waren auch schon weit über 100. Man ist versucht, sein Boot einzumotten und auf bessere Zeiten zu warten.

Zurück zu den 50 Meilen auf dem Vierwaldstättersee: Sie fand bei schönstem (Segel-)Wetter und vergleichsweise sehr gutem Wind statt. Trotzdem wurde die Regatta vorzeitig verkürzt. Auch das - zumindest als Zuschauer und nicht vor Ort - völlig unverständlich. Aus den 50 Meilen wurden dadurch Negativrekord verdächtige 18 Meilen. Für die beiden Q30 war das Vergnügen nach 4 Stunden vorbei. Peter Seinet auf "Toruk" ging rund 1 Minute vor Andreas Zimmerli auf "Segelwert" übers Ziel. Das 3. Boote (die Onyx von Aldo Meyer mit Corinne Meyer an der Pinne) verlor bei rund 4.5 Stunden Segelzeit etwas über 20 Minuten auf die erste Q30.

Hang loose

Michi

Tags: Quant, Boats
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.